Zähnepressen muss nicht sein - EXPAIN change - next level biofeedback

Direkt zum Seiteninhalt
Zähnepressen muss nicht sein
Zähnepressen muss nicht sein
JETZT SELBST HANDELN
UND DEN BRUXISMUS BESIEGEN
EMG Biofeedback am PC gegen Nackenschmerzen

JETZT HANDELN - AUS GUTEM GRUND


Zähnepressen führt auf Dauer zu ernsthaften Schäden an den Zähnen - bis hin zu einem erforderlichen Zahnersatz. Mit Kräften von bis zu 300 Kilopond und gemessener Dauer von bis zu 45 Minuten beim nächtlichen Zähnepressen ist der Zahnapparat enorm überlastet.

Denn normalerweise berühren sich die Zähne den ganzen Tag fast gar nicht. Lediglich beim Schlucken werden die Zähne kurz mit geringer Kraft (ca. 5 Pond) belastet. Nicht einmal beim Kauen berühren sich die Zähne! Dennoch werden hierbei Kräfte von etwa ein bis drei Kilopond auf den Schädel übertragen. Beim nächtlichen Zähnepressen (nocturnaler Bruxismus) wirken also Kräfte, die eine normale Belastung der Zähne, des Kiefers und der Muskulatur bis um das 100-fache übersteigen.

Mit dem Biofeedbackgerät EXPAIN change lässt sich das Zähnepressen unterbrechen. Ob bei nächtlichem Bruxismus oder auch beim sogenannten Tagbruxismus. Und damit kommt die gute Nachricht: Zähnepressen muss nicht sein!

Technik


Ladezeit (bei vollständig leerem Akku): ca. 50 min
Nutzungsdauer bei Komplettladung: ca. 16 Std.
Bluetooth 4.2 Smart
USB-Micro-Ladeanschluss
Gewicht: EXPAIN Sensor 16g leicht
Abmessungen (L x B x H): ca. 6 x 3,1 x 1,3 cm
Abstand der Messpunkte 32 mm
(wichtig für die Messung bei Bruxismus)

Zähnepressen muss nicht sein


Der Einsatz des Biofeedbackgerätes bei nächtlichem Zähnepressen ( sog. nocturnaler Bruxismus) führt zur Unterbrechung des Zähnepressens in der Nacht. Befragte Patienten berichten von einem deutlich entspannteren Aufwachen in der Früh und anderen Verbesserungen hinsichtlich der Lebensqualität.

Für Bruxismusfälle mit begleitenden starken Schmerzsymptomatiken empfiehlt es sich, über eine professionell begleitete Biofeedbacktherapie (z.B. als assistierte Biofeedbacktherapie zu Hause) nachzudenken. Dies kann beispielsweise bei ausgeprägter CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) der Fall sein. Denn in diesen besonders schweren Fällen bedarf es zusätzlich zur Anwendung des EXPAIN change gegen das Zähnepressen in der Nacht eines biofeedbackgestützten muskulären Trainings bzgl. muskulärer Wahrnehmung, Koordination und Entspannung.

Das EXPAIN change Biofeedbackgerät ( Grundgerät ist das EXPAIN change neck & shoulders! ) kommt in jedem Fall zum Einsatz. Dieses können Sie  bei diesen Händlern bestellen.
Zähnepressen muss nicht sein dank Biofeedback

Gebündelte Kompetenzen


Als Ulrich Bauer-Staeb das Ende 2016 auf dem Markt erschienene Biofeedbackgerät EXPAIN change entdeckte, wusste er sofort: "Das ist genau, was den Bruxern bislang gefehlt hat! Ein Biofeedbackgerät gegen Zähnepressen, das bequem zu tragen, sicher und effektiv in der Anwendung ist und dabei kostengünstig für jeden Haushalt zu haben ist."

Ulrich Bauer-Staeb ist wohl derjenige in Deutschland, der sich am Besten mit dem häuslichen Einsatz von Biofeedback bei Bruxismus auskennt. 20 Jahre lang beschäftigte er sich beinahe täglich mit Biofeedback als Feld und mit Biofeedback gegen Zähnepressen im Speziellen.

Aber es gab ein Problem: Das EXPAIN change war von den norwegischen Entwicklern so konzipiert, dass es ausschließlich für den Einsatz im Schulter-Nacken-Bereich geeignet war. Und es gab ein zweites Problem: Der Nutzer konnte keinerlei individuelle Anpassungen und Einstellungen am Biofeedbackgerät vornehmen. Alles war für die eine einzige Anwendung festgelegt.

Zwei Besuche in Oslo und etliche Skypekonferenzen später war es soweit: Durch die Bündelung der Entwicklerkompetenzen aus Norwegen und des wichtigen Wissens um Biofeedback bei Bruxismus aus Bayern können Anwender und Anwenderinnen das EXPAIN change individuell anpassen und mit den geeigneten Einstellungen auch gegen Zähnepressen in der Nacht einsetzen!

Und das so überzeugend, dass das Biofeedback mit dem EXPAIN change inzwischen von renommierten Kliniken (Zahnmedizin, Schmerzmedizin, Psychologie) sowie erfahrenen Spezialisten im Bereich Bruxismusbehandlung empfohlen wird.

Informationen zum EXPAIN® change


EXPAIN® change - Biofeedbackgerät gegen Bruxismus


Das EXPAIN® change ist ein portables, akkubetriebenes Einkanal-EMG-Biofeedbackgerät zur Rückmeldung fehlerhafter, ungesunder Muskelanspannungen. Haupteinsatzgebiete sind die Rückmeldung dauerhaft angespannter Schulter-Nacken-Muskulatur ( Trapeziusmuskel ) sowie nicht-funktionale Muskelanspannung der Kaumuskulatur ( Massetermuskel ) durch Zähnepressen am Tag ( diurnaler Bruxismus ) sowie in der Nacht (nocturnaler Bruxismus). Die Rückmeldung erfolgt als taktiles Feedback per Vibrationsalarm.

Häufig ist eine kombinierte Anwendung sinnvoll. Beispielsweise das Tragen des Gerätes im Schulter-Nacken-Bereich im Alltag bei zeitgleichem Einsatz des Biofeedbackgerätes in der Nacht zur Überwachung der Kaumuskulatur.

Bei dauerhaft angespannter Muskulatur oder Anspannung im Sinne einer Parafunktion wie beim Zähnepressen erhält der Anwender nach einer individuell einstellbaren Verzögerung einen Vibrationsalarm, der auf die ungünstige Daueranspannung oder nichtfunktionale Muskelanspannung (Zähnepressen) hinweist.

Merkmale und Handhabung des EXPAIN® change

 
  • schnell einsetzbares Biofeedbackgerät
  • leicht auf der Haut anzubringender Messsensor
  • individuell einstellbare Verzögerungszeit für Alarmgebung
  • anpassbarer Schwellwert für Alarmgebung
  • Messsensor mit normiertem Elektrodenabstand
  • verwendbar mit geeigneten EMG Druckknopf-Elektroden
  • Bluetoothverbindung zur kostenfreien App (iOS und Android)
  • Akku aufladen via Micro-USB
  • Überwachung muskulärer Dysfunktionen - z.B. bei Zähnepressen (Bruxismus)
  • taktile Rückmeldung muskulärer Daueranspannung mit Vibrationsalarm
  • zeitlich verzögerter Alarm:
    • Alarmauslösung erfolgt nur, wenn Schwellwert länger als individuell eingestellt überschritten wird
    • gesunde Bewegungen sind während der Anwendung möglich und lösen den Alarm nicht aus

EXPAIN® change - die Anwendung gegen Bruxismus


Die Einhaltung der individuell korrekten Platzierung des EXPAIN® change Biogeedbackgeräts gegen Bruxismus auf der Muskulatur sowie eine ggf. notwendige Vorbereitung der Haut für eine artefaktfreie Messung sind wichtig für eine zufriedenstellende Rückmeldung. Im Bereich "Anwendungen" finden Sie weitere Hinweise.

Die Einstellungen für die Anwendung gegen Bruxismus werden in der kostenfreien App (Android und iOS) vorgenommen. Einstellbar ist die Verzögerungszeit, also wie lange eine Daueranspannung toleriert wird, bis ein taktiles Feedback (Vibration) ausgelöst wird. Ebenfalls individuell anpassbar ist die Schwelle / Empfindlichkeit, also ab welchem Grad der Muskelanspannung das EXPAIN change Biofeedbackgerät eine Daueranspannung durch Zähnepressen bei Bruxismus interpretiert.

Die Anwendung des EXPAIN change erfolgt ohne gleichzeitige Nutzung der App! Schließlich sollen bislang unbemerkte Daueranspannungen der Kaumuskulatur detektiert werden: Dies gilt für Tagbruxismus genauso wie für nächtliches Zähnepressen, den sog. nocturnalen Bruxismus und die Anwendung im Schulter-Nacken-Bereich.

Insbesondere bei schwerwiegenden Schmerzen und Beschwerden ist zu beachten, dass für eine erfolgversprechende Anwendung des EXPAIN® change gegen Ihren Bruxismus das bloße Entspannen der Muskulatur im Falle eines Vibrationsalarms allein üblicherweise nicht ausreichend ist! In solchen Fällen ist eine Biofeedbacktherapie oder eine (mindestens initiale) fachliche Betreuung für das häusliche Biofeedback zu empfehlen. Diese erhalten Sie via Telefon, Skype oder Skype Video und wird vom ZAB (Zentrum für assistierte Biofeedbacktherapie) angeboten.

.
Zurück zum Seiteninhalt